Eindrücke aus Fuerteventura

Hallo zusammen,

zuerst mal sorry, dass wir nun doch so lange nichts mehr gebloggt haben, wo wir es uns für 2009 doch so fest vorgenommen haben, uns wieder regelmässiger bei euch zu melden. Naja, zum einen hat es damit zu tun, dass wir die ersten 2 Wochen vom Mai unseren Urlaub auf Fuerteventura verbracht haben. Und seit wir zurück sind, ist hier auch immer wieder was zu tun oder wir sind unterwegs. Doch heute ist es ein recht regenreicher Sonntag, so dass wir keine Entschuldigung mehr haben, euch mit einem neuen Bericht von uns länger warten zu lassen.

Ja unser Urlaub auf Fuerteventura.... Es war super schön und vor allem wir hatten 2 Wochen Sonne und immer ca. 28 Grad! Da die Insel auch nicht sehr viel qua Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, war der Urlaub auch sehr erholsam. Aber nicht dass ihr nun denkt, wir hätten 2 Wochen nur faul am Strand rum gelegen. Nein, dafür hat schon unser Robinson Club Jandia Playa gesorgt mit seinem Sport- und Animationsprogramm. Hier ein kleiner Ausschnitt von der Clubanlage:

Der Club liegt im Süden der Insel bei dem alten Fischerort Morro Jable. Er wurde aus dem ersten Hotel von Morro Jable gegründet und bietet als einzige Hotelanlage den Vorteil, dass man direkt von der Anlage an den feinen Sandstrand kommt. Mehr Bilder zum Hotel und zum Ausblick vom Hotelzimmer siehe im separaten Bilder Anhang.

In der ersten Woche haben Frank und ich einen Katamaran Segelkurs gemacht.  War recht spannend, auf einem Katamaran loszusegeln. Hier sind wir mit noch einem "Schüler" unterwegs:

Am schwierigsten war, sich all diese vielen Begriffe zu merken. Jeder hat schon mal was von Luv und Lee gehört, doch was war das nochmal genau? Naja, wir haben uns tapfer geschlagen und haben die Prüfung am Ende bestanden. So konnten wir uns nach der Prüfung kostenlos einen Katamaran ausleihen und alleine weiter üben und den Wind auf dem Meer geniessen. Ist echt ein tolles Gefühl, über das Wasser zu segeln. Vielleicht traut sich ja mal jemand mit uns zu kommen auf die niederländischen Seen.... Kentern können wir übrigens auch :-))

Aber ausser am oder auf dem Meer rumzuhängen, haben wir an einem Tag auch noch eine Inselrundfahrt gemacht. Allerdings gibt es auf der Insel nicht wirklich viel zu sehen. Es leben ca. 90.000 Ziegen und ca. 100.000 Menschen auf der Insel. Dazu gibt es fast keine Vegetation sondern nur Steine, Steine und wieder Steine. Fuerteventura ist eben eine Vulkaninsel.  Planzen die auf diesem Untergrund wachsen, sind z.B. Aloe Vera, Tomaten, Kakteen und Palmen, sofern ihre Wurzeln bis zum Grundwasser wachsen. Die Westseite der Insel ist eine Steilküste und ist das Paradies für die Wellenreiter, vom Tourismus allerdings nicht erschlossen. Der Tourismus befindet sich im Norden der Insel oder an der Ost-/Südseite. Dort gibt es auch den langen sehr feinen Sandstrand, der allerdings gen Norden auch zu einem steinigeren Strand übergeht. Wegen dem ständig starken Wind ist die Ostküste auch bei Wind- und Kitesurfern ein Paradies. Anbei ein Bild von der Westküste, mehr Bilder von der Insel findet ihr im Bild-Anhang.

Abends wurde im Hotel auch immer was geboten. Entweder begann der Abend schon mit einem gemütlichen Chill out am Strand oder es gab nach dem Abendessen Aufführungen mit den Highlights aus bekannten Musicals, wie hier z.B. ein Aussschnitt von König der Löwen (aufgeführt am Pool):

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Eindrücke von unserem Urlaub auf Fuerteventura vermitteln. Es war einfach sehr schön und ich hoffe, dass der Sommer nun auch endlich hier bei uns in den Niederlanden Einzug hält, so dass wir auch in diesem Sommer noch genauso tolle Tage an der niederländischen Küste verbringen können. Und vor allem, wir wollen auch nochmal Katamaran fahren.

Bis demnächst wieder. Groetjes,
Christine

14.6.09 19:34

Letzte Einträge: Schön war`s, Die Osterfeiertage...

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(25.6.09 11:53)
hallo ihr zweibeiden!schön dass ihr wieder gesund zurück seid. wohin geht der nächste urlaub? also was ich dieses jahr von euch gehört habe hatte immer mit urlaub zu tun. müßt ihr der arbeitenden menschheit immer so die nase lang ziehen? urlaub, was ist denn das? unser letzter urlaub liegt 2 1/2 jahre zurück. wir begnügen uns mit 3-tages tripps nach bad kreuznach, hamburg oder leipzig.ansonsten steht arbeit,arbeit,arbeit an. also nehmt euch mal ein bsp.oder kommt zum gipsen und malern vorbei!? aber nochmals zu eurem urlaub! für echte sportfans war es bestimmt fantstisch dort, für mich als absoluter naturliebhaber wäre diese insel garnix! sieht aus wie in lanzarote, dort ist auch alles rot-grau und außer kakteen wächst auch nix. also dann doch lieber nach mallorca oder vielleicht dieses jahr nach cran-canaria. mal sehen, mitte september hoffe ich, werden wir auch mal die koffer packen. drückt uns die daumen. tut mir noch leid, dass es mit unserem letzten treffen nicht geklappt hat (der grillabend war allerdings absolute spitzenklasse!). vielleicht wird es ja noch was, wenn nicht, nächstes jahr fahren wir "tulpen gucken" nach käseland, vielleicht sehen wir uns ja dann mal kurz. wäre jetzt übertrieben "frohe weihnachten" zu wünschen :-)) na dann, einen wunderschönen sommer und ganz viel gemeinsame stunden. viele liebe grüße m.t.


(10.7.09 14:57)
hallo ihr beiden, ja ja christine, ich muß dir leider recht geben. deine/eure freunde lassen euch ganz schön hängen. anscheinend habt ihr sie alle vergrault und keiner traut sich mehr was in euren blog zu schreiben. schade eigentlich haben mir die netten kommentare immer gut gefallen. also ihr lieben leute tut den beiden einen gefallen und schreibt doch wieder was ihr so von denen haltet (stimmt das so??) und was ihr so treibt. ja ja, ich weiß da sind ein, zwei kinderlein angerückt, aber ob ihr´s glaubt oder nicht, auch das bla,bla der kleinen ist ganz nett.und mit der landung des klapperstorches hört doch das leben nicht wirklich auf und evtl. , ich mein ja nur so vor mich hin, vielleicht macht es der/die ein oder andere/n nach. ganz sicher ist aber, daß christine und frank sehnlichst auf feedbacks warten. bitte, bitte schreibt doch was nettes, schließlich kann das leben im käseland so unerträglich sein (smile,smile,......) meinserseits: liebe grüße und sonniges we m.t